Über uns

Seit 1993 verbindet das Alumni-Netzwerk Nordakademiker e.V. Ehemalige und Studierende aller Fachrichtungen sowie Dozenten, Mitarbeiter, Freunde und Förderer der NORDAKADEMIE.

Wir verstehen Alumni-Engagement ganzheitlich: Studieninteressierte, Studierende, Young Professionals oder Seniors - in unserem Netzwerk sind alle Karrierestufen herzlich willkommen und auch vertreten. 

Der Kontakt zu jedem einzelnen ist uns wichtig. So begrüßt der Vorstand persönlich neue Kommilitonen beim Erstsemesterbegrüßungstag und gratuliert Absolventinnen und Absolventen zum Abschluss. 

Ziel unseres Engagement ist es, die Interessen der AbsolventInnen und der Studierenden der dualen und berufsbegleitenden Studiengänge zu vertreten. Dafür bieten wir eine Plattform zum Netzwerken, zum Erfahrungsaustausch und zum Wissenstransfer.

Wir sind als gemeinnütziger Verein organisiert und zählen rund 3.000 Mitglieder (Stand: Dezember 2017) in mehr als 27 Ländern. Der Nordakademiker e.V. ist eigenständig und formal unabhängig - wir arbeiten natürlich eng und vertrauensvoll mit der NORDAKADEMIE zusammen.
 

Wir organisieren regelmäßig Fachveranstaltungen, die die Kompetenzen von Studierenden und Alumni fördern und neue Impulse in innovative Richtungen setzen. Werksbesichtigungen (AlumniOnSite), Vortragsreihen (AlumniExperts) sowie das Mentoring-Programm sind nur einige dieser Maßnahmen.

Jedes Jahr planen wir gemeinsam mit dem Bachelor-Absolventenjahrgang den NORDAKADEMIE-Ball. Das jährliche Highlight ist auch das HomeComing-Event für alle Alumni - in 2018 begrüßten wir rund 1.400 Gäste.

In verschiedenen Städten Deutschlands, aber auch weltweit, gibt es regionale Schwerpunkte unseres Engagements. Unsere Mitglieder finden im geschützten  AlumniCampus die interaktive Karte mit regionalen oder internationalen Standorten.

Alle Mitglieder erhalten auf Wunsch kostenlose Abos des „manager magazin“ und das "club!" Magazin des Business Club Hamburg per Post nach Hause geschickt.

Darüber hinaus ist der Vorstand und die Alumni-Managerin im regelmäßigen Austausch mit anderen Alumni-Vereinigungen. Dies geschieht zum Beispiel im Rahmen der Mitgliedschaft bei den Alumni-clubs.net - hier sind rund 300 Alumni-Organe der Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Dachverband organisiert. Die regelmäßigen Jahrestagungen bieten in Vorträgen und Workshops eine sehr gute Gelegenheit Erfahrungen auszutauschen und Best-Practices zu teilen. Ein Ergebnis davon ist schlussendlich auch dieser AlumniCampus - der Anbieter Alumnii stellte sich auf der Jahrestagung in Karlsruhe vor und begeisterte vom ersten Moment.