Über uns

Seit 1993 verbindet das Alumni-Netzwerk Nordakademiker e.V. Ehemalige und Studierende aller Fachrichtungen sowie Dozenten, Mitarbeiter, Freunde und Förderer der NORDAKADEMIE.

Wir verstehen Alumni ganzheitlich: vom Interesse am Studium bis ins Renten-Alter - wir beraten Studieninteressierte (sofern wir gefragt werden), begrüßen die neuen Kommilitonen direkt am ersten Tag an der Hochschule und gratulieren jedem Einzelnen persönlich zum Abschluss - danach bieten wir viele Möglichkeiten sich im Laufe der Karriere/des Lebens weiterzuentwickeln.

Zweck des Vereins sind die Interessen der Absolventen und der Studierenden der dualen und berufsbegleitenden Studiengänge zu vertreten, Kontakte und Erfahrungen zwischen den Mitgliedern des Vereins zu fördern und Weiterbildungsveranstaltungen zu organisieren bzw. durchzuführen.

Der gemeinnützige Verein zählt knapp 3.000 Mitglieder in mehr als 27 Ländern weltweit. Der Nordakademiker e.V. ist eigenständig und formal unabhängig - wir arbeiten natürlich eng und vertrauensvoll mit der NORDAKADEMIE zusammen.

Der Verein organisiert regelmäßig Veranstaltungen, die die sozialen und fachlichen Kompetenzen von Studenten und Alumni fördern sollen. Werksbesichtigungen (AlumniOnSite), das Sommerfest, oder das jährliche Seminar-Wochenende (AlumniAkademie) sind nur einige dieser Events.

Jedes Jahr unterstützt der Verein den Bachelor-Absolventenjahrgang: berät und unterstützt das Orga-Team und veranstaltet gemeinsam den NORDAKADEMIE-Ball. Er ist nicht nur der Abschlussball des Jahrganges sondern auch das HomeComing Event für alle Alumni - in den vergangenen Jahren begrüßten wir jeweils rund 1.300 Gäste.

In verschiedenen Städten Deutschlands aber auch weltweit gibt es regionale Schwerpunkte des Nordakademiker e.V. - im geschützten Mitgliederbereich gibt es eine interaktive Karte, mit der jeder an seinem aktuellen oder zukünftigen Standort ein Mitglied finden und in Kontakt treten kann.

In den AlumniExperts- oder auch bei den AlumniOnSite-Veranstaltungen können sich die einschlägig interessierten oder praktisch tätigen Mitglieder aktiv austauschen.

Alle Mitglieder erhalten monatlich die Wirtschaftszeitschrift des SPIEGEL-Verlags: das „manager magazin“ nach Hause geschickt (auch ins Ausland) - außerdem besteht die Möglichkeit quartalsweise das Magazin des Business Club Hamburg zu erhalten.

Darüber hinaus ist der Vorstand und die Alumni-Managerin im regelmäßigen Austausch mit anderen Alumni-Vereinigungen. Dies geschieht zum Beispiel im Rahmen der Mitgliedschaft bei den Alumni-clubs.net - hier sind rund 300 Alumni-Organe der Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Dachverband organisiert. Die regelmäßigen Jahrestagungen bieten in Vorträgen und Workshops eine sehr gute Gelegenheit Erfahrungen auszutauschen und Best-Practices zu teilen. Ein Ergebnis davon ist schlussendlich auch dieser AlumniCampus - der Anbieter Alumnii stellte sich auf der Jahrestagung in Karlsruhe vor und begeisterte vom ersten Moment ...