Liebe Vereinsmitglieder, Absolventen, Familien und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Ihnen und Euch nochmals ganz herzlich für die Geduld danken - nach wie vor sind wir auf einem sich stest fortbewegendem Weg... Sobald wir neue Infos zum Verlauf des Prozesses erhalten, werden wir diese unverzüglich hier verkünden!

Weitere Information des Nordakademiker - Verein zur Förderung praxisintegrierter und berufsbegleitender dualer Studiengänge e.V. zur behördlichen Untersagung des Bachelorballs 2020


Elmshorn, den 05. August 2020

Liebe Vereinsmitglieder, Absolventen, Familien und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Ihnen und Euch mitteilen, dass uns vor kurzem schriftlich mitgeteilt worden ist, dass der Gerichtstermin bezüglich der unten beschriebene Angelegenheit nun für Mitte Oktober vom Landgericht Hamburg festgelegt worden ist.

Wir hoffen dahingehend sehr auf eine aufschlussreiche Verhandlungen für alle Beteildigten.

 

Vielen Dank für Ihre und Eure Geduld!

Der Nordakademiker e.V. 

Elmshorn, den 22. Mai 2020

Liebe Vereinsmitglieder, Absolventen, Familien und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Ihnen und Euch hier ein weiteres Update zu den Folgen des abgesagten Bachelorballs geben:

Wir haben inzwischen die noch offenen Vertragsverhältnisse mit unseren Dienstleistern für den Ball beendet und die offenen Forderungen zum Vorteil des Vereins klären können. Dies gilt aber leider nur mit einer wichtigen Ausnahme.

Wir hatten die Mignon GmbH & Co. KG als Eventagentur mit der Planung und Durchführung des Bachelorballs beauftragt und hierfür eine beachtliche Anzahlung geleistet. Obwohl wir mehrfach versucht haben, mit Mignon ins Gespräch zu kommen, um eine schnelle und einvernehmliche Lösung der Thematik herbeizuführen, war Mignon nicht bereit, auch nur einen Bruchteil der geleisteten Anzahlung für die gar nicht durchgeführte Veranstaltung an uns zurückzuzahlen. Stattdessen haben sie uns eine Rechnung und sogar eine Mahnung über den noch offenen Restbetrag zugeschickt.

Es ist uns daher leider nichts anderes übrig geblieben, als Mignon auf die vollständige Rückzahlung unserer Anzahlung zu verklagen. Eine entsprechende Klageschrift hat unser Rechtsanwalt in dieser Woche beim Landgericht Hamburg eingereicht. Aufgrund der Sach- und Rechtslage, wie sie sich uns darstellt, sind wir optimistisch, den Rechtsstreit zu gewinnen. Das wäre dann der letzte offene – aber auch zugleich größte – Posten betreffend den Ball und wir hoffen, auch diesen Punkt schnell klären zu können, sind aber hier auf das Gericht angewiesen, dem das Verfahren obliegt (Terminierung etc.).

Wir werden Euch hier natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten! 

Herzlichen Dank, beste Grüße und bleibt weiterhin gesund!

Der Vorstand